Barcode-Scanning in der Möbelfertigung

Tree.-Schnittstelle für genaue Bestandsverwaltung

Mit Tree.scan werden Rückmeldungen aus der Fertigung verarbeitet. Als Eingabegerät kommen unterschiedliche Scanner zum Einsatz.

Vollständigkeit einer Kommission:

Sind die gefertigten Möbelteile mit einem Barcode versehen und fahren am Ende des Montagebandes an einem Scanner vorbei, so kann die Vollständigkeit einer Kommission im Fertigungsbereich einfach festgestellt werden.

Verladung:

Bei der Verladung der Kommissionen werden die Aufträge am Bildschirm dargestellt. Die Speditionsmitarbeiter scannen die verpackten Artikel und können somit kontrollieren, ob alles vollständig verladen wurde.

Inventur:

Für die Inventur werden Offline-Handscanner eingesetzt, mit denen die Barcodes am Lagerort gelesen und Mengen eingegeben werden. Die Scanner werden dann mittels einer Docking-Station ausgelesen.

Bestandskontrolle bei hochwertigen Materialien:

Werden hochwertige Materialien mit Barcode-Aufkleber eingelagert, so sorgt ein Scan bei der Materialentnahme für die unmittelbare Bestandsbuchung.